Korallenarten

Insgesamt gibt es ca. 2500 verschiedene Korallenarten mit den Farben weiß, rosa, rot, orange, gelb, blau, lavendel und schwarz. Von diesen Arten sind jedoch nur einige wenige Arten für die Verarbeitung zu Schmuckzwecken geeignet, da sie entweder für eine Bearbeitung zu brüchig sind, oder aber zahlreiche kleine und große Löcher aufweisen, was sie unansehnlich macht. Eine Ausnahme hierbei ist die sog. Sponga-Koralle (auch "Schaumkoralle" genannt). Diese Koralle ist wie der Name schon verrät sehr porös und farblich blaß rot bis rotbraun. Sie wird meist mit gefärbtem Kunstharz imprägniert, um die Poren zu füllen und die Farbe zu verbessern. 
Im Handel finden hauptsächlich die sog. Edelkorallen (Corallium Rubrum und Corallium Nobile) Verwendung, da sie nicht porös und daher sehr gut zu bearbeiten sind. Neben den Edelkorallen gibt es noch die sog. Schwarze Hornkoralle (Corallium Nigrum), die ausschließlich aus Hornsubstanz (Conchyn) besteht und sich damit im chemischen Aufbau von allen Korallen unterscheidet. Die sog. Weiße Koralle (Oculinacea Vaseuclosa) und die sog. Blaue Koralle (Allopara Subirolcea) sind beinahe unbekannt und deshalb im Handel auch kaum zu finden. 
  

Korallen_5.gif

Farben:                



1....Aka bzw. Moro (Oxblood), dunkel 
2....Aka bzw. Moro (Oxblood), hell 
3....Sardegna, dunkel 
4....Sardegna, mittel 
5....Sardegna, hell 
6....Momo, lachs dunkel 
7....Momo, lachs 
9....Momo,  hell rot 
10..Midway bzw. Sazuma, lachs dunkel 
11...Sciacca bzw. Scotch, orange 
12...Midway bzw. Magai, lachs 
13...Midway, dunkel-rosa 
14...Midway bzw Engelshaut, rosa 
15...Deep Sea, hell-rosa 
16...Midway, weiß