Verwendung der Farben

Aus diesem Grunde sollen die Farben klar und rein, sogar grell und feurig sein. Die Heraldik beschränkt sich auf die Farben Rot, Blau, Grün und Schwarz in Kombination mit den Metallen Gold und Silber, aus Kostengründen jedoch oft durch weiß bzw. gelb ersetzt. Wappen_5.jpg
 
Die Farben eines Wappens sind entweder vollständig anzugeben, oder gar nicht. Dies gild insbesondere für die verschiedenen Schraffuren, die die Wappenfarben in Stichen oder Drucken ersetzen können. Schraffierungen solcher Art werden oft als störend empfunden oder sogar als unkünstlerisch verurteilt, bei Wappengravuren im Flachstich kann ein schraffierter Grund dennoch dazu beitragen, die vielleicht in Gold oder Silber gezeigte Figur besonders hervorzuheben ! Für die Strichlage der Schraffuren ist die Längsachse des Schildes ausschlaggebend. Wappen werden bereits seit dem 16. Jahrhundert strichliert dargestellt. Es gibt Wappen ohne Bilder, sog. ledige Wappen, jedoch nie Wappen ohne Farben !
Erst viel später kamen die Farben Braun, Purpur und Naturfarbe hinzu.