Beryll

Smaragd, Aquamarin & CO.

Beryll ist ein hexagonal kristallisierendes Aluminium-Beryllium-Silicat der Härte 7,5-8. Die wohl bekanntesten Varietäten sind der Smaragd, der durch Spuren von Chrom grün gefärbt ist, und der blaue Aquamarin, dessen Name schon an die hellblaue Farbe des Wassers erinnert. Auch die Varietäten Bixbit, Heliodor, Morganit, Goshenit und Goldberyll werden zur Beryllgruppe gezählt.
 

 
Smaragd

Smaragd_1.gif 
Der Smaragd ist wohl einer der bedeutendsten und begehrtesten Steine. 
Smaragd5.jpgDer Smaragd ist durch Spuren von Chrom grün gefärbt und besitzt häufig Einschlüsse, die mit freiem Auge leicht zu erkennen sind. Die auch als "Jardin" bezeichneten Einschlüsse sind jedoch nicht unbedingt ein Fehler, sondern lediglich ein Beweis für die Echtheit des Steines. 
Am begehrtesten sindSmaragd6.jpg Steine von tiefgrüner Farbe, die trotz Einschlüssen oft einem reineren, aber blasseren Stein vorgezogen werden. 
Die bedeutendsten Lagerstätten befinden sich in Kolumbien in den Minen von Chivor und Muzo. Auch in Brasilin finden sich in den Minen von Bahia, Goyaz und Minas Gerais etwas hellere Steine. In Afrika sind nur die Minen von Simbabwe bekannt. Russische Smaragde kommen aus dem Ural-Gebirge. 
Smaragd7.jpgSmaragde werden wegen ihrer Sprödigkeit meist in speziellen Formen geschliffen, am bekanntesten ist der sog. Smaragdschliff, ein Treppenschliff mit abgestumpften Ecken. 
 
 

Aquamarin
Aquamarin1.jpg

Der Aqua- marin gehört wie der Smaragd zur Beryll- gruppe, und ist aufgrund seiner Meerwasser-Farbe sehr begehrt.
Aquamarin.jpgDie Farbverteilung des Aquamarins ist wesentlich gleichmäßiger als beim Smaragd, leicht grünliche Steine erhalten durch Erhitzen eine intensivere Blaufärbung. Die für Aquamarin typischen Einschlüsse sind Hohlkanäle in Form kleiner Ätzröhren. 
Die bekanntesten Aventurin_2.jpgFundstätten befinden sich in Brasilien in den Minen von Minas Gerais, Bahia, Esperito Santo und Goyaz, aber auch im Hochland von Madagaskar. 
 
 
 
 
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
Goldberyll
Goldberyll.jpg
Der Goldberyll ist ein Beryll von zitronen- bis goldgelber Farbe. Goldberyll2.jpgDie Farbe wird durch Spuren von Eisen verursacht.
Die wichtigsten Fundorte von Goldberyll liegen in Sri Lanka und Namibia.
 
 
Heliodor

Der Heliodor ist ein hellgelbgrüner Beryll, der durch Spuren von Uranoxid gefärbt ist.
Heliodor.jpgDie wichtigsten Fundorte von Heliodor befinden sich in Brasilien und Madagaskar.
 
Bixbit

Der Bixbit ist ein stachelbeerroter Beryll.
Bixbit.jpgDie wichtigsten Fundstätten befinden sich in USA, Brasilien und Madagaskar.
Morganit

Der Morganit ist ein rosafarbener bis violettroter Beryll. 
Morganit.jpgFundstätten von Morganit befinden sich in Brasilien (Minas Gerais) Madagaskar, Simbabwe, Namibia und USA.
 
 
 
Goshenit
Goshenit.jpg
Der Goshenit ist ein farbloser Beryll und wird meist auch gemeinsam mit den anderen Varietäten des Berylls gefunden.

Der Goshenit  ist ein farbloser Beryll. Er ist nach der Fundstätte Goshen (USA) benannt.