Pflege und Reinigen von Perlen

Perlen sind ein Naturprodukt und bestehen überwiegund aus Kalk und etwas Wasser.

Damit Sie möglicht lange Freude an Ihren Perlen haben, gibt es einige Punkte zu beachten:

Perlen sind sehr empfindlich gegenüber sauren Substanzen wie z.B. Essig, Zitronensaft, scharfen Reinigungsmitteln, aber auch Kosmetika, insbesondere Haarspray, Perfum, Lotion, Hautcreme... u.v.a.m.

Die Oberfläche der Perlen wird dadurch angegriffen, der Lüster der Perle lässt nach, in extremen Fällen wird die Perle so sehr geschädigt, daß der Glanz komplett verloren geht und die Perle matt wird.

Wir empfehlen daher, Perlen grundsetzlich abzunehmen, wenn Kosmetika aufgetragen werden und lieber etwas länger zu warten, damit keinerlei Substanzen auf die empfindliche Oberfläche der Perlen gelangt.

Leider werden die Perlen teilweise auch durch den natürlichen Schweiß der Haut angegriffen, es empfiehlt sich auch hier vorsichtig zu sein.

Um eine Perle bzw. Perlenkette zu reinigen, genügt es vollkommen, die Perle(n) mit einem leicht feuchten Baumwoll- oder Microfasertuch abzuwischen, keinesfalls sollte man dazu Reinigungsmittel, Polier- oder Scheuermittel (Bitte auch keine Zahnpasta!) verwenden, denn dies schädigt nur die Oberfläche der Perle(n).

Sollten Ihre Perlen stark verschmutzt sein, können Sie diese bei jedem Juwelier und Goldschmied professionell reinigen lassen.

Bitte vergessen Sie auch nicht, Ihre Perlenkette von Zeit zu Zeit neu knüpfen zu lassen, da bei häufigem Tragen einer Perlenkette der Faden strapaziert wird und reißen kann.